fbpx

Kolumne ELEKTRONIKPRAXIS: Teil 026: Wie B2B-Unternehmen Facebook für ihre Internetmarketingstrategie nutzen können

0
(0)

Für viele ist Facebook nur ein weiteres Kommunikationsspielzeug im Internet, um private Informationen auszutauschen. Doch auch Entscheider halten sich in Facebook auf. Internetmarketingexperte Sanjay Sauldie zeigt, wie Unternehmen im B2B Facebook-Marketing ohne großen Aufwand in Ihre Internetmarketingstrategie integrieren können und nennt 7 Empfehlungen für den Umgang mit Facebook.

Wenn die meisten B2B-Unternehmen an Facebook denken, stellen sie sich ein privates Portal vor, in dem sich die Menschen mit zumeist privaten Informationen austauschen. Für viele ist Facebook nur ein weiteres Spielzeug der Kommunikation im Internet und für B2B-Internetmarketing anscheinend gar nicht geeignet.

Wenn in Facebook so viele Menschen bereits aktiv sind, glauben Sie dann im Ernst, daß sich dort nur Endverbraucher oder Hartz-IV-Empfänger aufhalten? Nein, denn auch die Entscheider Ihrer Zielgruppe sind in Facebook, weil auch sie ein Privatleben haben. Glauben Sie nicht, daß ein Geschäftsführer eines Händlers genauso das Bedürfnis hat, sich mit seinen Freunden und Bekannten zu verbinden? Wie wäre es, wenn Sie mit Ihrem Unternehmen genau dort präsent sind, wo sich Ihre Zielgruppe aufhält – und dort vorbildlich auffallen?

Facebook-Strategien für B2B-Unternehmen sind vielschichtig

Ein B2B-Unternehmen ist auch eine Marke. Um eine Marke aufzubauen, benötigt man das Vertrauen der Menschen. Was passiert mit einer Marke, die das Vertrauen verliert? Nun, Toyota macht gerade eine schwere Zeit durch und leidet dabei im Markenwert und damit auch im Unternehmenswert. Früher hat man sehr viel Aufwand betrieben – gerade im B2B – um Vertrauen in die eigene Herstellung, Produktion und den ausgelieferten Produkten zu erzeugen.

In meinen Seminaren bekomme ich oft die Frage gestellt: „Sollen wir nun unseren Mitarbeitern zulassen, während der Arbeitszeit in Facebook unterwegs zu sein und dabei die Kernarbeit zu vernachlässigen?“. Ganz klar: So einfach ist es nicht, aber auch nicht so schwer.

Heute haben Sie die Chance, genau diese Dinge zu tun – nur zu einem Bruchteil der früheren Kosten.

iROI-Facebook-Marketing in 7 Schritten

Ein aktives Facebook-Konto erzeugt soziales Vertrauen – es ist ein Zeichen von einem erfolgreichen Unternehmen. Sorgen Sie dafür, dass Sie dort aktiv sind und Aktivität fördern. Ich empfehle Ihnen die folgenden 7 Schritte:

  1. Bringen Sie Menschen dazu, Ihr Profil zu mögen und sich mit Ihnen zu verbinden. Schreiben Sie gute und interessante Inhalte aus verschiedenen Quellen, die Ihre Kompetenz unterstützen. Denken Sie daran: Gute Inhalte werden im Internet gerne weiterempfohlen.
  2. Beobachten Sie die Kommentare Ihrer Besucher auf Ihrem Profil und nehmen Sie an diesen Diskussionen regelmäßig teil
  3. Nutzen Sie die Macht der Bilder – Bilder sorgen dafür, dass man Ihr Unternehmen und Ihre Produkte besser versteht.
  4. Wenn Sie ein physisches Produkt besitzen, zeigen Sie, wo es eingesetzt wird, vielleicht auch in Alltagsgegenständen (z.B. eines Ihrer Produktionsteile, welches in einem iPad steckt). Das verbindet die Besucher mit Ihrem Produkt und erzeugt Vertrauen!
  5. Zeigen Sie, wie Profis mit Ihrem Produkten arbeiten (z.B. in einer Fabrikhalle) und zeigen Sie unter Umständen auch, welche Mitarbeiter Ihre Produkte herstellen (Emotionalisierung Ihrer Produkte und Stärkung der Marke)
  6. Videos unterstützen Ihre Facebook-Seite mit dynamischen Inhalten. Sind Sie interviewt worden? Gibt es von Ihnen Videos auf einer Messe, auf einer Veranstaltung, bei der Sie mit Ihrem Fachwissen punkten können? Das sind ideale Inhalte, um in Youtube und dann in Facebook publiziert zu werden.
  7. Lassen Sie auch ein Imagevideo von Ihnen herstellen und zeigen Sie es der gesamten Internet-Welt.

Facebook-Marketing für B2B-Unternehmen in der Praxis

Niemand erwartet von Ihnen, daß alle Mitarbeiter an Facebook mitarbeiten. Vor einem halben Jahr kam Filip, ein junger Student, auf mich zu und bot mir an, mein Facebook-Konto zu verwalten. Da ich – so wie Sie – viel beschäftigt bin und daher auch wenig Zeit für Facebook habe, habe ich diesem jungen Mann vertraut und ihm mein Konto Stück für Stück überlassen. Und es hat sich für mich sehr gelohnt!

Inzwischen habe ich ihn auch an andere B2B-Unternehmen weiterempfohlen – mit sehr guten Resultaten für diese Unternehmen. Ich kümmere mich nur noch um spezielle Kommentare selbst. Machen Sie es mir nach und holen Sie sich diesen jungen Menschen an Bord, der sich in dieser Welt sehr gut auskennt und sich mit Ihnen abspricht! Und ich verspreche Ihnen einen spürbaren Erfolg im B2B-Internetmarketing mit Facebook!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Sollen wir in Verbindung bleiben?

Abonnieren Sie meinen kostenlosen Newsletter jetzt und bleiben Sie auf dem neuesten Stand, damit Sie optimal davon profitieren können.

Wir möchten Ihnen gerne die aktuellen Neuigkeiten aus der Welt der Digitalisierung zukommen lassen,
damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind und von den Informationen profitieren können!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Sie können sich natürlich jederzeit aus dem Newsletter-Verteiler austragen!

Double-Opt-in-Verfahren: Nach dem Absenden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link. Bitte bestätigen Sie Ihren Eintrag in unserem Newsletter-Verteiler durch das Anklicken des Links in Ihrer E-Mail - Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Meine Empfehlung zum Vertiefen Ihres Wissens:

Lese-Empfehlung:
TRANSRUPTION - Digitalisierung strategisch umsetzen: statt planlos zu experimentieren!
19,90€

Das Digitale Zeitalter bringt sowohl für die Industrie als auch für den Vertrieb und Handel eine völlig neue wirtschaftliche Dynamik mit sich. Wer die Zeichen der Zeit erkennt und sich über Schlüsseltechnologien und neuen digitalen Handlungsmöglichkeiten informiert, kann die Gunst der Stunde nutzen. Das vorliegende Buch bietet Ihnen ein Kompendium der wichtigsten digitalen Technologien und wirtschaftlichen Entwicklungen des digitalen Zeitalters an. Wenn Sie als Entscheider Erfolg haben wollen, müssen Sie diese einschneidenden Veränderungen einordnen können, die im 21. Jahrhundert im Rahmen der Digitalisierung auf Sie zukommen. Zu diesem Zweck führt dieses Buch Sie in 24 unterschiedliche Schlüsseltechnologien und Entwicklungen ein. Stück für Stück werden dabei erklärt:



Die Transruption wurde im Rahmen meines Studiums am MIT Sloan Management School entwickelt und auf unzählige Unternehmen angewandt. Daraus ist auch das Coaching-Konzept Cycle of Transruption (Transruptions-Zyklus) entstanden, welches Unternehmen dabei hilft, die richtige Schlüsseltechnologie zum passenden Zeitpunkt im Unternehmen einzuführen und mit anderen Schlüsseltechnologien zu verknüpfen.

Werbung: Wir erhalten eine Provision, wenn Sie einen Kauf tätigen, ohne dass Ihnen dadurch zusätzliche Kosten entstehen.
07/28/2022 06:00 pm GMT


Ich bin spezialisiert auf kleine und mittelständische Unternehmen genauso wie auf nationale und internationale Konzerne.
Daher sind die Services nicht Sammlungen theoretischer Ansätze, wie es z.B. Journalisten oder Forscher anbieten, sondern ein Füllhorn von wertvollen, umsetzbaren Praxistipps, die direkt zum Handeln einladen! Gerne unterstützen wir auch Ihr Unternehmen, dabei spielt die Größe Ihres Unternehmens keine Rolle:

Internationale Erfahrung im Einsatz bei Kunden vor Ort (Länder in Gold):

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner